Autofrei leben.

Endlich.
Im April 2017 habe ich mein Auto verkauft und es nicht ersetzt.
Ein jahrelang gehegter Wunsch, ein jahrelanges Vorhaben – und nun endlich in die Tat umgesetzt.
Die Garage ist nun vielmehr eine Fahrradhalle. Räder aller Art. Und Fahrradanhänger für meine Tageskinder.
Es ist herrlich entspannend, abseits von Staus und Parkplatzsuche und aggressiven Autofahren. Zusammen mit einer IsarCard für den MVV fühle ich mich in meiner Mobilität in keinster Weise eingeschränkt.

Autofrei – ich kann es nur empfehlen!

Kommt nicht in die Tüte

Samstag 31. Januar 2016, Lektüre der SZ.
Ein Artikel elektrisiert mich:
Kommt nicht in die Tüte.
Nadine Schubert und ihr Blog http://www.besser-leben-ohne-plastik.de

Es fühlt sich so an:
Endlich fühle ich mich bestätigt in meinem Tun und Handeln, in meiner Motivation.

Ich verschlinge den Artikel, verspüre eine ungeheure Energie.

Und habe sie heute gefunden, meine erste Holzzahnbürste, in Freising,

Bambuszahnbürste Hydrohil. Die Borsten bestehen aus Nylon 4 in Kombination mit Holzkohle und sind genauso wie der Bürstenschaft ebenfalls biologisch abbaubar. wasserneutral - vegan - fair

Bambuszahnbürste Hydrohil.
Die Borsten bestehen aus Nylon 4 in Kombination mit Holzkohle und sind genauso wie der Bürstenschaft ebenfalls biologisch abbaubar.
wasserneutral – vegan – fair

Bei fashion & more, wear fair & feel good:
http://www.fashionandmore-freising.dewear fair and feel good
Begleitet wurde der Kauf meiner geliebten Holzzahnbürste von einem inspirierenden Gespräch mit Günther Sesselmann von Fashion & More ./.